jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Alleintäter

Alleintäter

Alleintäter (Einzeltäter) ist, wer die Straftat selbst begeht und nicht Mittäter oder mittelbarer Täter ist. Der Alleintäter verwirklicht alle Tatbestandsmerkmale in eigener Person und ist dabei von anderen unabhängig.

Wichtig: Der Begriff wird insbesondere in Abgrenzung zur mittelbaren Täterschaft verwendet: selbst (!) oder durch einen anderen (§ 25 I StGB).

  • Im Strafgesetzbuch findet sich der Ausdruck Alleintäter nicht.
  • Häufig wird hierfür auch der Begriff des unmittelbaren Täters verwendet.

Verwandte Themen

Nebentäter | Mittäter | Eigenhändiges Delikt

Links

BGHSt 11,268 (Verfolgerfall): Mittäter kann nur sein, wer auch Alleintäter sein kann

FAQ

Ist der Begriff des Alleintäters gesetzlich definiert?

Sind Nebentäter Alleintäter oder Mittäter?

Ist ein mittelbarer Täter Alleintäter?

· · ·
Strafrecht Definitionen > Beteiligung > Täterschaft > Alleintäter | Mittäterschaft | Mittelbare Täterschaft | Nebentäter

jurAbisZ.de | © Jan Knupper | Impressum