jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Beihilfe

Beihilfe

Beihilfe (§ 27 StGB) ist die Unterstützung einer Haupttat durch eine Hilfeleistung (Rat oder Tat). Die Unterstützungshandlung ist bereits im Vorbereitungsstadium einer Tat möglich. Beihilfe liegt vor, soweit die Handlung nicht den Charakter einer Mittäterschaft oder Anstiftung erreicht.

Versuchte Beihilfe (wenn keine Haupttat vorliegt) ist straflos. Beihilfe zum Versuch ist jedoch strafbar, soweit der Versuch der Haupttat strafbar ist.

Verwandte Themen

Beteiligung | Teilnahme | Anstiftung | Psychische Beihilfe

Links

juraSchema.de: Prüfungsschema Beihilfe

FAQ

Was ist Beihilfe?

Ist eine Beihilfe nur ab dem Versuchsstadium einer Straftat möglich?

· · ·
Strafrecht Definitionen > Beteiligung > Teilnahme > Beihilfe > Kausalität der Beihilfe | Psychische Beihilfe | Neutrale Beihilfe

jurAbisZ.de | © Jan Knupper | Impressum