Cookie Consent by Privacy Policies Generator website
jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Besondere persönliche Merkmale

Besondere persönliche Merkmale

Besondere persönliche Merkmale sind täterbezogene Eigenschaften, Verhältnisse oder Umstände (§ 14 I StGB). Der Begriff spielt insbesondere bei § 28 StGB eine Rolle.

  • Eigenschaften sind untrennbar mit der Person verbunden.
  • Verhältnisse sind Beziehungen des Betroffenen zu Sachen oder Personen.
  • Umstände sind sonstige persönliche Merkmale.

Für die Beteiligten kommt es darauf an, ob es sich um strafbegründende (§ 28 I StGB) oder strafschärfende, -mildernde oder -ausschließende (§ 28 II StGB) Merkmale handelt (limitierte Akzessorietät).

Täterbezogene Merkmale sind streng von tatbezogenen Merkmalen zu unterscheiden. Täterbezogene Merkmale machen den Unterschied zwischen Allgemeindelikten und Sonderdelikten aus.

FAQ: Besondere persönliche Merkmale




FAQ

Welche zwei Arten von besonderen persönlichen Merkmalen sind zu unterscheiden?

Sind besondere persönliche Merkmale gesetzlich definiert?


Verwandte Themen

Limitierte Akzessorietät | Sonderdelikt


Links

BGH 4 StR 416/20: Besondere persönliche Merkmale
Manfred Hake: Beteiligtenstrafbarkeit und besondere persönliche Merkmale · Ein Beitrag zur Harmonisierung des § 28 StGB (1994) | amazon.de

· · ·
Strafrecht Definitionen > Beteiligung > Besondere persönliche Merkmale | Haupttat | Täterschaft | Teilnahme | Limitierte Akzessorietät

jurAbisZ.de | © Knupper | StPO | Impr. | Datenschutz