jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Echte Konkurrenz

Echte Konkurrenz

Ein Fall der echten Konkurrenz ist gegeben, wenn ein Tatbestand durch keinen anderen Tatbestand verdrängt wird. Beide oder mehrere Straftatbestände erscheinen im Urteil. Deshalb ist die Konkurrenz echt. Hier gibt es zwei Möglichkeiten:

Bei der echten Konkurrenz wird der Unrechtsgehalt einer oder mehrerer Handlungen durch die Tatbestände abgebildet, wegen der ein Täter verurteilt wird.

Das Gegenteil der echten Konkurrenz ist die unechte Konkurrenz (Gesetzeskonkurrenz), bei der einzelne Tatbestände tatsächlich verdrängt werden.

FAQ

Was bedeutet echt bei der echten Konkurrenz?

Wie nennt sich die echte Konkurrenz bei Handlungseinheit?

Wie nennt sich die echte Konkurrenz bei Handlungsmehrheit?

Verwandte Themen

Konkurrenzen | Unechte Konkurrenz

Links

juraSchema.de: Prüfungsschema Konkurrenzen
juraCrash.de: Crashkurs Konkurrenzen

· · ·
Strafrecht Definitionen > Konkurrenzen > Echte Konkurrenz > Idealkonkurrenz | Realkonkurrenz

jurAbisZ.de | © Jan Knupper | Impressum