jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Entschuldigungsgründe

Entschuldigungsgründe

Wenn ein Entschuldigungs­grund vorliegt, entfällt das subjektive Unwerturteil über eine tatbestandsmäßige und rechtswidrige Tat. Die wichtigsten Entschuldigungsgründe:

Wenn bei einem Täter ein Entschuldigungsgrund vorliegt, ist die Beteiligung an der Tat für andere möglich. Jeder Beteiligte wird ohne Rücksicht auf die Schuld des anderen nach seiner Schuld bestraft. (§ 29 StGB).

Verwandte Themen

Rechtfertigungsgründe | Schuld

Links

juraCrash.de: Crashkurs Schuld

FAQ

Welche Entschuldigungsgründe gibt es im Strafrecht?

Ist die Beteiligung an einer Tat möglich, wenn bei einem Täter ein Entschuldigungsgrund vorliegt?

· · ·
Strafrecht Definitionen > Schuld > Entschuldigungsgründe > Entschuldigender Notstand | Notwehrexzess | Unzumutbarkeit normgemäßen Verhaltens | Übergesetzlicher entschuldigender Notstand

jurAbisZ.de | © Jan Knupper | Impressum