jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Grade der Fahrlässigkeit

Grade der Fahrlässigkeit

Im Strafrecht werden drei Grade der Fahrlässigkeit unterschieden:

Die Unterscheidung zwischen unbewusster und bewusster Fahrlässigkeit ist nur für die Strafzumessung von Bedeutung. Der zivilrechtliche Begriff der groben Fahrlässigkeit wird im Strafrecht nicht verwendet.

  • Prüfungsrelevant ist die Unterscheidung zwischen bewusster Fahrlässigkeit und bedingtem Vorsatz. Wenn der Täter nicht vorsätzlich handelt und kein Fahrlässigkeitstatbestand besteht, tritt auch bei bewusster Fahrlässigkeit Straflosigkeit ein (§ 15 StGB).
  • Bei bestimmten Tatbeständen ist die Frage, ob das Verhalten des Täters den Grad eines leichtfertigen Handelns erreicht, entscheidend für die Strafbarkeit.

FAQ

Welche Grade der Fahrlässigkeit gibt es im Strafrecht?

Spielt die Unterscheidung zwischen bewusster und unbewusster Fahrlässigkeit im Strafrecht eine Rolle?

Verwandte Themen

Fahrlässigkeit | Bewusste Fahrlässigkeit | Unbewusste Fahrlässigkeit | Leichtfertigkeit

Links

anwalt.org: Fahrlässigkeit im Strafrecht
juraCrash.de: Crashkurs Fahrlässigkeit

· · ·
Strafrecht Definitionen > Fahrlässigkeit > Grade der Fahrlässigkeit > Bewusste Fahrlässigkeit | Unbewusste Fahrlässigkeit | Leichtfertigkeit

jurAbisZ.de | © Jan Knupper | Impressum