jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen
A-B | D-E | F-J | K-O | P-R | S-T | U-Z

Notwendige Teilnahme

Notwendige Teilnahme

Definition

Notwendige Teilnahme ist die Voraussetzung von Tatbeständen, die das Zusammenwirken mehrerer Personen erfordern.

Erklärung

Eine notwendige Teilnahme liegt vor bei Tatbeständen, die zwingend das Zusammenwirken mehrerer Personen voraussetzen. Wenn der Mitwirkende das Maß der notwendigen Teilnahme nicht überschreitet, ist der er nicht nach § 26 StGB (Anstiftung) oder § 27 StGB (Beihilfe) strafbar.

  • Konvergenzdelikte: Mehrere Teilnehmer wirken auf ein gemeinsames Ziel hin zusammen. Beispiel: Gefangenenmeuterei (§ 121 StGB).
  • Begegnungsdelikte zeichnen sich durch unterschiedliche Verhaltensweisen und Rollen der Beteiligten aus. Beispiele: Tötung auf Verlangen (§ 216 StGB), Beischlaf zwischen Verwandten (§ 173 StGB), Wucher (§ 291 StGB).

Bei Begegnungsdelikten ist das Opfer straflos, soweit es sich innerhalb der Grenzen der notwendigen Teilnahme verhält oder die Strafnorm gerade dem Opferschutz dient. Insofern hat die Rechtsfigur der notwendigen Teilnahme die Funktion einer Privilegierung.

§16 StGB: Anstiftung
Als Anstifter wird gleich einem Täter bestraft, wer vorsätzlich einen anderen zu dessen vorsätzlich begangener rechtswidriger Tat bestimmt hat.

§ 216 StGB: Tötung auf Verlangen
(1) Ist jemand durch das ausdrückliche und ernstliche Verlangen des Getöteten zur Tötung bestimmt worden, so ist auf Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu fünf Jahren zu erkennen.
[…]




FAQ

Was heißt notwendige Teilnahme?

Welche zwei verschiedenen Formen der notwendigen Teilnahme gibt es?

Welche Beispiele gibt es für Tatbestände mit notwendiger Teilnahme?


A bis Z


Strafrecht Definitionen > Beteiligung > Teilnahme > Notwendige Teilnahme | Anstiftung | Beihilfe | Fahrlässige Teilnahme
A-B | D-E | F-J | K-O | P-R | S-T | U-Z

Verwandte Themen: Beteiligung | Teilnahme


Links

Prüfungsschema Täterschaft/Teilnahme
Prüfungsschema Tötung auf Verlangen (§ 216 StGB)
Crashkurs Täterschaft und Teilnahme
Walter Gropp: Deliktstypen mit Sonderbeteiligung · Untersuchungen zur Lehre von der notwendigen Teilnahme (1992) | Amazon #Anzeige
Christoph Sowada: Die notwendige Teilnahme als funktionales Privilegierungsmodell im Strafrecht (1992) | Amazon #Anzeige
Wilhelm Weiberg: Der gegenwärtige Stand der notwendigen Teilnahme (1932) | Amazon #Anzeige
Georg Kuhlmey: Die notwendige Teilnahme (1927) | Amazon #Anzeige
Otto Jacobsohn: Die Lehre von der sogenannten notwendigen Teilnahme (1900) | Amazon #Anzeige

jurAbisZ.de | © Knupper | StPO | Impr. | Datenschutz