jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Objektive Bedingungen der Strafbarkeit

Objektive Bedingungen der Strafbarkeit

Objektive Bedingungen der Strafbarkeit sind Voraussetzungen einer Straftat, die nicht vom Vorsatz des Täters umfasst sein müssen. Sie gehören nicht zum eigentlichen Tatbestand eines Delikts, sondern werden als Tatbestandsannex behandelt.

Beispiele:

  • Tod eines Menschen bei der Beteiligung an einer Schlägerei (§ 231 StGB).
  • Begehung einer rechtswidrigen Tat beim Vollrausch (§ 323a StGB).

Ein Irrtum über objektive Bedingungen der Strafbarkeit ist unbeachtlich.

Im umgekehrten Fall (Merkmale des subjektiven Tatbestands haben keine Entsprechung im objektiven Tatbestand) handelt es sich um überschießende Innentendenzen.

Verwandte Themen

Objektiver Tatbestand | Subjektiver Tatbestand | Überschießende Innentendenz

Links

wiete-strafrecht.de: Tod oder schwere Körperverletzung als objektive Bedingung der Strafbarkeit

FAQ

Was sind objektive Bedingungen der Strafbarkeit?

Sind objektive Bedingungen der Strafbarkeit Tatbestandsmerkmale?

Was gilt für einen Irrtum über objektive Bedingungen der Strafbarkeit?

· · ·
Strafrecht Definitionen > Tatbestand > Objektiver Tatbestand > Objektive Bedingungen der Strafbarkeit | Deskriptive Tatbestandsmerkmale | Normative Tatbestandsmerkmale | Handlung | Kausalität

jurAbisZ.de | © Jan Knupper | Impressum