jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Objektive Theorie

Objektive Theorie

Die objektive Theorie verzichtet bei der Notwehr und anderen Rechtfertigungsgründen auf ein subjektives Rechtfertigungselement. Für eine Rechtfertigung des Täters reicht es aus, dass eine Notwehr- oder Nothilfelage objektiv vorliegt. Es macht keinen Unterschied, ob der Täter weiß, dass sein Handeln objektiv gerechtfertigt ist oder nicht: Die Tat ist in jedem Fall straflos.

  • Diese Theorie argumentiert damit, dass es letztlich auf die Verteidigung der Rechtsordnung ankomme.
  • Rechtsfolge: Straflosigkeit

Strafrecht Definitionen > Rechtswidrigkeit > Rechtfertigungsgründe > Subjektives Rechtfertigungselement > Objektive Theorie | Kenntnistheorie | Willenstheorie

jurAbisZ.de | © Jan Knupper | Impressum