jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Pflichtwidrigkeitszusammenhang

Pflichtwidrigkeitszusammenhang

Der Pflichtwidrigkeits­zusammenhang ist eine besondere Form der objektiven Zurechnung bei Fahrlässigkeitsdelikten. Es geht hier um den normativ zurechenbaren Zusammenhang zwischen dem Pflichtverstoß und dem eingetretenen Erfolg, insbesondere um zwei Fragen:

Probleme ergeben sich hier ebenfalls bei einem eigenverantwortlichen Dazwischentreten Dritter und einer vorsätzlichen Selbstgefährdung durch das Opfer.

Verwandte Themen

Objektive Zurechnung | Erfolg

Links

BGH 4 StR 72/84: Ursachenzusammenhang zwischen hoher Geschwindigkeit und Verkehrsunfall

FAQ

Was bedeutet Pflichtwidrigkeitszusammenhang?

Welche zwei Fragen werden beim Pflichtwidrigkeitszusammenhang insbesondere gestellt?

· · ·
Strafrecht Definitionen > Fahrlässigkeit > Pflichtwidrigkeitszusammenhang > Rechtmäßiges Alternativverhalten | Schutzzweck der Norm | Fahrlässige Teilnahme

jurAbisZ.de | © Jan Knupper | Impressum