Cookie Consent by Privacy Policies Generator website
jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Verjährung

Verjährung

Die Verjährung (Verfolgungsverjährung) ist ein Verfahrenshindernis und macht die Ahndung einer Straftat nach Ablauf einer gesetzlich festgelegten Zeit unmöglich (§ 78 StGB). Die Dauer der Verjährung richtet sich nach der Strafandrohung (§ 78 III StGB).

Die Vollstreckungsverjährung verhindert die Vollstreckung einer Strafe. Dies ist in §§ 79 ff. StGB geregelt.

Dem Rechtsinstitut der Verjährung liegt der Gedanke zugrunde, dass nach einem gewissen Zeitablauf der Rechtsfrieden von selbst wieder eingetreten ist. Der Eingriff der Staatsgewalt würde nur zu neuer Unruhe führen. Der Vergeltungsgedanke greift dann nicht mehr.

FAQ: Verjährung




FAQ

Was ist der Effekt einer Verjährung?

Wann beginnt die Frist für eine Verjährung zu laufen?


Verwandte Themen

Beendigung | Grundsätze


Links

1 StR 318/62: in dubio pro reo beim Verfahrungshindernis Verjährung
Harald Brennecke: Die Verjährung im Strafrecht
Hochmayr/Gropp: Die Verjährung als Herausforderung für die grenzüberschreitende Zusammenarbeit in Strafsachen (2021) | amazon.de
Martin Asholt: Verjährung im Strafrecht · Zu den theoretischen, historischen und dogmatischen Grundlagen des Verhältnisses von Bestrafung und Zeit in 78 ff. StGB (2016) | amazon.de
Esther Nazarian: Der Beginn der Strafverfolgungsverjährung - § 78a StGB (2010) | amazon.de
Friedrich Oscar Schwarze: Bermerkungen zur Lehre von der Verjährung im Strafrechte nach den Gesetzgebungen und der Praxis in Deutschland (1867) | amazon.de

· · ·
Strafrecht Definitionen > Versuch > Beendigung > Verjährung

jurAbisZ.de | © Knupper | StPO | Impr. | Datenschutz