jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Erlaubnistatbestandsirrtum

Erlaubnistatbestandsirrtum

Beim Erlaubnis­tatbestands­irrtum nimmt der Täter irrigerweise das tatsächliche Vorliegen eines anerkannten Rechtfertigungs­grunds an (zum Beispiel bei der Putativnotwehr). Die Rechtsfolgen sind umstritten:

Siehe auch: Rechtfertigungsgründe | Negative Tatbestandsmerkmale | Eingeschränkte Schuldtheorie | Strenge Schuldtheorie | Vorsatz | Verbotsirrtum | Tatbestandsirrtum | Notwehr | error in obiecto | Versuch | Fahrlässigkeit

Überblick: Alle 162 Definitionen A-Z