jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Fahrlässigkeit

Fahrlässigkeit

Fahrlässigkeit ist gegeben, wenn der Täter nicht vorsätzlich handelt, jedoch gegen eine Sorgfaltspflicht verstößt. Fahrlässiges Handeln ist nur dann strafbar, wenn fahrlässiges Handeln ausdrücklich mit Strafe bedroht ist (§ 15 StGB).

  • Der Versuch eines Fahrlässigkeitsdelikts ist nicht möglich.
  • Auch Teilnahme ist nur bei vorsätzlichen Delikten denkbar.

Unterschieden wird zwischen bewusster und unbewusster Fahrlässigkeit.

Siehe auch: Vorsatz | Bewusste Fahrlässigkeit | Unbewusste Fahrlässigkeit | Bedingter Vorsatz | Unzumutbarkeit normgemäßen Verhaltens | Erlaubtes Risiko | Kausalität | Versuch | Teilnahme

Überblick: Alle 162 Definitionen A-Z