jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Präpendenz

Präpendenz

Ein Fall der Präpendenz liegt vor, wenn die Nachtat ungewiss, die Vortat jedoch zweifellos gegeben ist. Wenn die Nachtat vorliegen würde, wäre die Vortat straflos.

  • Im Gegensatz zur Postpendenz gibt es hier keine dogmatischen Probleme. Nach dem in dubio pro reo-Grundsatz (in Bezug auf die Nachtat) wird der Täter nur wegen der unzweifelhaft vorliegenden Vortat verurteilt.

Siehe auch: Konkurrenzen | in dubio pro reo | Wahlfeststellung | Postpendenz | Mitbestrafte Vortat | Mitbestrafte Nachtat | Realkonkurrenz | Beteiligung | Sachverhalt

Überblick: Alle 162 Definitionen A-Z