jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Schuld

Schuld

Schuld bedeutet im strafrechtlichen Sinn individuelle Vorwerfbarkeit. Wer schuldlos handelt, wird trotz Vorliegens einer tatbestandsmäßigen und rechtswidrigen Tat nicht bestraft.

  • Schuldunfähig sind Kinder unter 14 Jahren (§ 19 StGB) und Personen mit seelischen Störungen (§ 20 StGB).
  • Die Schuld entfällt außerdem beim Vorliegen eines Entschuldigungsgrundes.

Siehe auch: Tatbestand | Rechtswidrigkeit | Aufbau der Straftat | Entschuldigungsgründe | actio libera in causa

Überblick: Alle 162 Definitionen A-Z