jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Tatbestand

Tatbestand

Ein strafrechtlicher Tatbestand ist typisiertes Unrecht. Er beschreibt abstrakt ein Verhalten, das als Unrecht eingestuft wird und mit Geld- oder Freiheitsstrafe geahndet werden kann. Der Tatbestand trennt strafbares von straflosem Verhalten.

  • Ein Tatbestand enthält objektive und subjektive Elemente.
  • Für die vollständige Beschreibung eines Tatbestands müssen auch Regelungen des Allgemeinen Teils herangezogen werden (Beispiel: Vorsatz und Fahrlässigkeit, § 15 StGB).
  • Der Tatbestand ist vom Sachverhalt abzugrenzen. Ein Sachverhalt wird unter einen Tatbestand subsumiert.

Die Erfüllung eines Tatbestands indiziert die Rechtswidrigkeit eines Verhaltens.

Siehe auch: Aufbau der Straftat | Sachverhalt | Objektiver Tatbestand | Subjektiver Tatbestand | Objektive Bedingungen der Strafbarkeit | Deskriptive Tatbestandsmerkmale | Normative Tatbestandsmerkmale | Negative Tatbestandsmerkmale | Parallelwertung | Rechtswidrigkeit | Schuld | Kausalität | Handlung | Verbrechen und Vergehen | Konkurrenzen | Bestimmtheitsgrundsatz | Auslegungsmethoden | Tatbestandsirrtum | Wahndelikt | Vorsatz | Fahrlässigkeit | Grundtatbestand | Qualifikation | Privilegierung | Regelbeispiel

Überblick: Alle 162 Definitionen A-Z