jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Teleologische Reduktion

Teleologische Reduktion

Unter einer teleologischen Reduktion versteht man die restriktive Auslegung einer Norm für Fälle, die vom Wortsinn her erfasst werden, aber aufgrund des Ziels und des Zwecks der Norm unpassend erscheinen.

  • Beispiele: Üble Nachrede oder Verleumdung (§§ 186, 187) im engsten Familienkreis.

Siehe auch: Auslegungsmethoden | Grammatische Auslegung | Historische Auslegung | Systematische Auslegung | Teleologische Auslegung | Analogieverbot | Gesetzlichkeitsprinzip | Rückwirkungsverbot | Bestimmtheitsgrundsatz | Erst-recht-Schluss | argumentum a maiore ad minus | argumentum a minore ad maius | in dubio pro reo

Überblick: Alle 162 Definitionen A-Z

...