jurAbisZ.de
Strafrecht Definitionen: A-Z | 0.1.2.

Unbewusste Fahrlässigkeit

Unbewusste Fahrlässigkeit

Unbewusste Fahrlässigkeit liegt vor, wenn der Täter objektiv und subjektiv gegen eine Sorgfaltspflicht verstößt, aber (im Gegensatz zur bewussten Fahrlässigkeit) nicht erkennt, dass er durch sein Verhalten einen Tatbestand erfüllt. Er hätte dies aber objektiv und nach seinen persönlichen Fähigkeiten erkennen können.

Ob der Täter bewusst oder unbewusst fahrlässig gehandelt hat, ist nur für die Strafzumessung im Einzelfall relevant.

Strafrecht > Fahrlässigkeit > Grade der Fahrlässigkeit > Unbewusste Fahrlässigkeit | Bewusste Fahrlässigkeit | Leichtfertigkeit

214 Strafrecht Definitionen: A-Z | 0.1.2.