jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Beteiligung

Beteiligung

Beteiligung ist nach der Legaldefinition des § 28 II StGB der Oberbegriff für Täterschaft und Teilnahme.

Diese Einordnung gilt nur für vorsätzliche Delikte, nicht dagegen für fahrlässig begangene Taten und nicht im Ordnungswidrigkeitenrecht.

Im Ordnungswidrigkeitenrecht gibt es keine Teilnahme, sondern nur Einheitstäter: Beteiligen sich mehrere an einer Ordnungswidrigkeit, so handelt jeder von ihnen ordnungswidrig. (§ 14 Abs. 1 Satz 1 OWiG).

Verwandte Themen

Täterschaft | Teilnahme | Mittäterschaft | Anstiftung | Beihilfe

Links

juraSchema.de: Prüfungsschema Täterschaft und Teilnahme

FAQ

Wo ist der Begriff der Beteiligung gesetzlich definiert?

Für welche Delikte gilt das System der Beteiligung?

Sind Beteiligte und Teilnehmer im strafrechtlichen Sinn Synonyme?

· · ·
Strafrecht Definitionen > Beteiligung > Haupttat | Täterschaft | Teilnahme | Limitierte Akzessorietät | Besondere persönliche Merkmale

jurAbisZ.de | © Jan Knupper | Impressum