jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Erfolgsdelikt

Erfolgsdelikt

Ein Erfolgsdelikt erfordert für die Tatbestands­erfüllung einen Erfolg in der Außenwelt, der von der Handlung abgrenzbar ist. Dieser Erfolg ist nicht schon in der Handlung selbst eingeschlossen.

Das Gegenteil zum Erfolgsdelikt ist das Tätigkeitsdelikt.

Verwandte Themen

Erfolg | Tätigkeitsdelikt | Deliktsformen

Links

BGH 4 StR 289/19: § 176a Abs. 2 Nr. 1 (aF) ist ein Tätigkeitsdelikt und kein Erfolgsdelikt

FAQ

Was ist ein Erfolgsdelikt?

Was ist das Gegenteil zu einem Erfolgsdelikt?

Welches ungeschriebene Tatbestandsmerkmal erfordert jedes Erfolgsdelikt?

· · ·
Strafrecht Definitionen > Deliktsformen > Erfolgsdelikt > Erfolg

jurAbisZ.de | © Jan Knupper | Impressum