jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Dauerdelikt

Dauerdelikt

Ein Dauerdelikt ist eine besondere Form des Zustandsdelikts. Für die Tatbestandsverwirklichung ist hier nicht allein die Herbeiführung, sondern auch das Fortdauernlassen eines Zustands erforderlich.

  • Beispiel: Hausfriedensbruch, § 123 StGB.

Siehe auch: Erfolgsdelikt | Zustandsdelikt | Verletzungsdelikt | Tatbestand | Tätigkeitsdelikt | Versuch | Rücktritt

Überblick: Alle 162 Definitionen A-Z