jurAbisZ.de
Strafrecht Definitionen: A-Z | 0.1.2.

Erfolg

Erfolg

Ein Erfolg im Sinne des Strafrechts kann verschiedene Bedeutungen haben:

  • Im Sinne der allgemeinen Tatbestandslehre (Abgrenzung zwischen Erfolgsdelikten und schlichten Tätigkeitsdelikten) bedeutet Erfolg eine von der Handlung abgrenzbare Veränderung in der Außenwelt.
  • Im Sinne von §§ 9 I, 13 I StGB ist das Merkmal ein zum Tatbestand gehörender Erfolg nicht auf Erfolgsdelikte beschränkt. Hier reicht eine enge Beziehung zum Straftatbestand aus (BGHSt 46,212). Insofern werden auch potenzielle Gefährdungsdelikte von § 9 I StGB erfasst.
  • Ob bei abstrakten Gefährdungsdelikten ein Erfolg iSv. §§ 9 I denkbar ist, ist streitig. Für § 13 I StGB (Unterlassen) ist dies allgemein anerkannt. Dort ist der Erfolg die tatbestandliche Handlung selbst.

Strafrecht > Deliktsformen > Erfolgsdelikt > Erfolg | Tätigkeitsdelikt

214 Strafrecht Definitionen: A-Z | 0.1.2.