jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Tatentschluss

Tatentschluss

Der Tatentschluss bedeutet Vorsatz in Bezug auf die objektiven Tatbestandsmerkmale sowie die Erfüllung eventueller zusätzlicher subjektiver Tatbestandsmerkmale eines Delikts. Beim Versuch ist der Tatentschluss vor dem unmittelbaren Ansetzen zur Tat zu prüfen.

  • Der Tatentschluss ist von der bloßen Tatgeneigtheit abzugrenzen.

Der bereits zur Tat Entschlossene ist der omnimodo facturus. Er kann grundsätzlich nicht mehr zur Tat angestiftet werden.

Strafrecht Definitionen > Versuch > Tatentschluss | Vorbereitung | Unmittelbares Ansetzen | Rücktritt | Vollendung | Beendigung

jurAbisZ.de | © Jan Knupper | Impressum