jurAbisZ.de | Strafrecht Definitionen

Rechtfertigungsgründe

Rechtfertigungsgründe

Das Vorliegen eines Rechtfertigungs­grundes lässt die Indizwirkung des Tatbestands für die Rechtswidrigkeit entfallen. Das Verhalten ist dann objektiv rechtmäßig und die Tat wird nicht bestraft. Die wichtigsten Rechtfertigungsgründe:


FAQ

Wird eine Tat milder bestraft, wenn ein Rechtfertigungsgrund vorliegt?

Was entfällt, wenn ein Rechtfertigungsgrund vorliegt?


Verwandte Themen

Entschuldigungsgründe


Links

juraCrash.de: Crashkurs Rechtswidrigkeit
Julia Ruthfaut: Rechtfertigung oder Entschuldigung von Drogenkonsum durch Notstand (2017) | amazon.de
Matthias Siekiera: Rechtfertigungsgründe im Strafrecht · Nothilfe, Notwehr und ihre Grenzen (2017) | amazon.de
Alexander Pouleas: Sozialethische Einschränkungen von Rechtfertigungsgründen · Am Beispiel der strafrechtlichen Notrechte (2008) | amazon.de
Mathis Dreher: Objektive Erfolgszurechnung bei Rechtfertigungsgründen (2003) | amazon.de
Rainer Runte: Die Veränderung von Rechtfertigungsgründen durch Rechtsprechung und Lehre (1991) | amazon.de

· · ·
Strafrecht Definitionen > Rechtswidrigkeit > Rechtfertigungsgründe > Notwehr | Rechtfertigender Notstand | Rechtfertigende Einwilligung | Defensivnotstand | Aggressivnotstand | Festnahmerecht | Rechtfertigende Pflichtenkollision | Züchtigungsrecht | Subjektives Rechtfertigungselement

jurAbisZ.de | © Jan Knupper | Impressum